Statistik

Gesamt 7025337
Heute 219
online 0
Letzte Aktualisierung:
22.10.2018

Menü


Verein suchen:


Helfer des Monats:


Vereinswappen-Song

kannst Du dir
hier herunterladen!

MTV Wedtlenstedt 1950

Wappen von MTV Wedtlenstedt 1950
Wappenbewertung: 5 / 5 Sterne - 2 Stimme(n).
Daten ergänzen ->
Vereinskennung: 01018560
Gründungsjahr: 1950
Kreisverband: Peine
Landkreis: Peine
letzte Änderung: 28.01.2014
Seitenaufrufe: 1456

Vereinsportrait

Bis 1969 ruhte der Fußballsport in Wedtlenstedt. Auf Initiative der Sportfreunde Roland Hauer und Siegfried Schütte wurde im September eine Fußballmannschaft gegründet. Nachdem man 1970 anfänglich einige Freundschaftsspiele ausgetragen hatte, wurde im Herbst der Punktspielbetrieb in der 2. Kreisklasse Braunschweig-Land aufgenommen. Auf Grund glücklicher Umstände und eigener Spielkunst schaffte man auf Anhieb den Aufstieg in die 1. Kreisklasse. Diese sollte für viele Jahre die sportliche Heimat der ersten Herren bleiben.

1971 wurde der eigene Sportplatz eingeweiht, damit verbunden war der stetige Zulauf an Spielern, so dass man zeitweise bis zu drei Herrenmannschaften zum Spielbetrieb melden konnte. Auch im Jugendbereich tat sich einiges. Zahlreiche Mannschaften konnten gemeldet werden, die auch qualitativ sehr viel erreichten.
Eine der A-Jugendmannschaften schaffte sogar den Aufstieg bis auf Bezirksebene. 1972 wurde die damals komfortable "Zwiener Pinte" errichtet. Viele schöne Erinnerungen sind mit unserem damaligen "Sportheim" verbunden.

In den Anfangsjahren war Klaus Behrens Fußballobmann. 1974 wurde er von Rainer Lange abgelöst. Dieser begann damit sporadisch ein Fußballturnier mit mehreren fremden Mannschaften durchzuführen. Ende 1982 legte er das Amt aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen nieder. Horst Blanke übernahm dessen Funktion. Er etablierte die mittlerweile schon traditionellen Fußballturniere zu einer festen Einrichtung im jährlichen Sportkalender des MTV. Diese unter seiner Regie durchgeführten Veranstaltungen, halfen dem MTV über viele Jahre hinweg zusätzliche Investitionen zu tätigen, die allen Mitgliedern zu Gute kamen. Stellvertretend hierfür sei die Anschaffung der Vereinsbusse genannt.

Sportlich wurden in dieser Zeit immer wieder High-Lights gesetzt, wie z.B. der zweimalige Gewinn des Gemeindepokals und die Teilnahme am Kreispokalendspiel. Der ganz große Wurf, nämlich der Aufstieg in die Kreisliga, glückte aber erst 1991. Leider verlief die danach folgende Saison nicht wunschgemäß. Nach anfänglichen Erfolgen in der neuen Spielklasse, musste man letztendlich doch der Unerfahrenheit Tribut zollen und stieg wieder ab. Da die Mannschaft aber zusammen blieb und auf einigen Positionen noch verstärkt werden konnte, gelang unter dem neuen Trainer Dieter Bofinger der sofortige Wiederaufstieg. Der Kader erwies sich als stark genug, um sich in der Kreisliga zu etablieren.

1996 kann man als "Tiefpunkt" der Fußballabteilung bezeichnen. Aufgrund unüberwindlicher Meinungsverschiedenheiten verließen viele Spieler den Verein. Es kam zu einem Umbruch. Zum Fußballobmann wurde Uwe Handt gewählt. Die Fußballabteilung musste unter seiner Regie neu organisiert werden. Die erste Mannschaft stieg aus der Kreisliga ab. Die zweite Mannschaft spielte weiter in der 2. Kreisklasse. Die Alte Herren Mannschaft wurde zu Gunsten der zweiten Herrenmannschaft abgemeldet.


Saison 1997 / 1998

Die erste Mannschaft spielt nach dem Abstieg in der 1. Kreisklasse Nord und belegt nach Abschluß der Saison einen guten neunten Platz. Die zweite Herren spielt weiter in der 2. Kreisklasse Süd und steigt nicht ab. Auf Grund vieler Neuzugänge ist es wieder möglich eine "Alte Herren" zu melden. Sie spielt in der 2. Kreisklasse und schafft auf Anhieb den Aufstieg in die 1. Kreisklasse Süd. Die gesamte Fußballabteilung wird mit einheitlichen Trainingsanzügen ausgestattet. Unterstützt wird diese Maßnahme durch Dirk Gebhard und Dietmar Krause.


Saison 1998 / 1999

Einen kompletten neuen Satz Trikots erhält die erste Mannschaft. Diese werden von Ewald und Manfred Eßmann gesponsert. Die Mannschaft wechselt in die 1. Kreisklasse Süd und belegt nach Abschluss der Saison wiederum einen 9. Platz. Die 2. Herren muß auf Grund vieler Verletzungen in der ersten und zweiten Saisonhälfte abgemeldet werden. Die Alte Herren Mannschaft schließt die Saison mit einem 7. Platz in derersten Kreisklasse Süd ab.


Saison 1999 / 2000

Einen großen Schritt nach vorn !! Durch mehrere Neuzugänge stabilisiert sich die erste Mannschaft. Sie belegt zur Zeit den 3. Platz in der 1. Kreisliga Süd. Trainer ist, wie auch in den vergangenen Jahren, Rainer Morawek. Ziel der Mannschaft ist es den 3. Platz zu halten und damit auch am Härkepokal teilzunehmen. Eine zweite Herrenmannschaft konnte wieder gemeldet werden. Sie spielt in der 3. Kreisklasse Ost. Die "Alten Herren" belegen zur Zeit den 10. Platz in der 1. Kreisklasse Süd. Neu gegründet wurde eine Ü-40 Alt-Herren-Mannschaft, ein Novum seit Bestehen der Fußballabteilung. Die Spiele werden immer mittwochs ausgetragen. Wie auch in den vergangenen Jahren veranstaltet die Fußballabteilung aus Anlass des 50jährigen Bestehens des MTV seine tradionellen Fußballpokalturniere. Gespielt wurde in der Zeit vom 11.-21. Juli 2000.


Jugendabteilung

Nach Jahren ohne eigenständigen Jugendbereich gelang es 1995 wieder eigene Jugendmannschaften ins Rennen zu schicken. Begonnen werden konnte dabei in den ersten Jahren mit F-, E- und D-Jugendmannschaften.
Es wurde am Punktspielbetrieb teilgenommen, so dass dadurch ein kontinuierlicher Ausbau in der Jugendarbeit möglich war. Leider war es zu diesem Zeitpunkt nicht möglich alle Jugendbereiche mit eigenen Mannschaften abzudecken, jedoch gelang es uns, immer mehr Kinder und Jugendliche wieder für das Fußballspielen im MTV Wedtlenstedt zu begeistern.


Saison 1998 / 1999

Folgende Jugendmannschaften konnten gemeldet werden:
Bubiliga (G-Junioren), B-Jugend, D-Jugend 1, D-Jugend 2, E-Jugend, sowie F-Jugend. Bei der Bubiliga erfolgte der Spielbetrieb im Turniermodus, wobei die Turniere wechselnd von den teilnehmenden Vereinen ausgerichtet wurden. Alle anderen Mannschaften spielten nach den Sommerferien vorab in den Qualifikationsrunden, in denen die Teilnehmer für die Ermittlung der Kreismeister der verschiedenen Staffeln ermittelt wurden (sogenannte Meisterstaffel). Die Mannschaften, die nicht die Meisterstaffeln erreichten, spielten in ihren Gruppen die jeweiligen Staffelsieger aus.
Erfreulich aus der Sicht des MTV Wedtlenstedt war dabei, dass sowohl die F-Jugend und die E-Jugend die Meisterschaftsrunden erreichten, allerdings die Endspiele um die Kreismeisterschaft anlässlich des Tages des Jugendfußballes nur knapp verfehlten. Insbesondere die F-Jugend lieferte sich mit Arminia Vechelde bis zum letzten Spieltag einen ausgeglichenen Kampf um den Meistertitel, der letztendlich an Vechelde ging. Die anderen Mannschaften spielten jeweils die Staffelsieger aus. Dabei gelang es der D-Jugend 1 erstmals seit Jahren wieder einen Staffelsieg für den MTV zu erringen. Alle Mannschaften nahmen auch an den im Winter stattfindenden Hallenkreismeisterschaften teil, jedoch war es keiner Mannschaft vergönnt, einen Hallenkreismeisterschaftstitel nach Wedtlenstedt zu holen.


Saison 1999 / 2000

Folgende Jugendmannschaften konnten gemeldet werden:
Bubiliga (G-Junioren), A-Jugend, D-Jugend, E-Jugend. Die Bubiliga führt weiterhin die Spiele im Turniermodus aus und hat sich dabei prächtig weiterentwickelt. Unsere jüngsten Kicker erreichen immer häufiger Siege, so dass damit auch der Spaß am Fußballspielen immer mehr steigt. Besonderst im Bereich der Bubiliga verspüren wir immer mehr Zulauf neuer Spieler, auch aus den Neubaugebieten. Trainer/Betreuer Rainhard Lange stehen somit in der aktuellen Saison zwischen 10 bis 15 Kinder zur Verfügung. Im Bereich der E-Jugend konnten die überaus positiven Ergebnisse der vorgehenden Saison gehalten werden, so dass es der Mannschaft erneut gelang, sich in der Herbstrunde für die nunmehr stattfindende Meisterstaffel zur Ermittlung der Kreismeister zu qualifizieren. Wir alle hoffen gemeinsam mit dem Trainer-/Betreuergespann Heike und Andreas Behrens, dass es wieder ein zähes Ringen um den Sieg in der Staffel geben wird und dabei die Mannschaft des MTV Wedtlenstedt ein gewichtiges Wort mitzureden hat.

Unsere D-Jugend spielt in der jetzigen Besetzung bereits das zweite Jahr zusammen. Auch hier nahmen die jungen Kicker im Herbst wieder an der Qualifikationsrunde teil. Leider wurde knapp die Qualifikation zur Ermittlung der Kreismeister verpasst, so dass die Jungs zumindest versuchen werden, in ihrer Staffel erneut den Staffelsieger zu stellen. Die beiden Trainer/Betreuer Hans-Jürgen Wenzel und Matthias Eßmann werden gemeinsam mit den Spielern wieder an diesen Ziel arbeiten. Erstmals seit vielen Jahren konnten wir in dieser Saison wieder eine A-Jugend Mannschaft ins Rennen schicken. Dabei wird der Spielbetrieb eingleisig in der A-Jugend Kreisliga mit Hin- und Rückrunde durchgeführt. Die A-Jugend besteht dabei aus Mix A- und B-Jugendlichen, so dass anfänglich schon mit herben Niederlagen gerechnet wurde, die auch teilweise eintraten.

Erfreulicherweise konnte die Mannschaft auch etliche Siege erringen und erreichte zum Abschluß der Hinrunde einen hervorragenden zehnten Tabellenplatz. Unsere Erwartungen wurden bisher voll erfüllt. Das Trainer/Betreuergespann Stefan Matthies und Tim Buchhorn hoffen, dass mit diesen Jugendlichen ein Aufbau an Nachwuchsspielern für unsere Herrenmannschaften erreicht wird.
Bis auf die A-Jugend nahmen alle Mannschaften auch an dem im Winter stattfindenden Hallenkreismeisterschaften teil, jedoch war es keiner Mannschaft vergönnt, einen Hallenkreismeistertitel nach Wedtlenstedt zu holen.


Sportplätze

(A)
Ackerweg 1
38159 Vechelde OT Wedtlenstedt